Udo Jürgens-Programme

© Uta von Sohl 2018

1. ‚Traumtänzer‘ – Eine Hommage mit Liedern von Udo Jürgens

Christian Mädler, diplomierter Kulturwissenschaftler und Dramaturg im Theater Wolfsburg, beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren auf wissenschaftlicher und künstlerischer Ebene mit dem Werk von Udo Jürgens, der nicht nur für seine Schlager, sondern auch für seine zahlreichen ernsthaften Chansons bekannt geworden ist, die mal auf ironische, mal auf sentimentale Weise in einem sozialkritischen Unterton den jeweiligen Zeitgeist der verschiedenen Dekaden widerspiegeln.

Christian Mädler widmet dem bekanntesten deutschsprachigen Sänger und Komponisten Udo Jürgens einen unterhaltsamen Abend mit selten gehörten Kompositionen und natürlich mit bekannten Schlagern. Dabei singt er nicht nur und begleitet sich selbst auf dem Klavier, sondern gibt auf charmante Weise zudem auch viele Einblicke in das Leben von Udo Jürgens. Mit seiner Hommage an den größten deutschprachigen Sänger, Komponisten und Entertainer ist Christian Mädler seit nunmehr sieben Jahren erfolgreich in ganz Norddeutschland unterwegs und zählt zu den besten Interpreten auf diesem Gebiet!

„Sie haben eine so liebevoll-individuelle Hommage an Udo Jürgens zum Klingen gebracht – ein Gastspiel, das noch lange – und nicht nur bei mir – Nachhall gefunden hat. Und jedes Mal, wenn Udo Jürgens in einer alten Aufnahme zu sehen, zu hören ist, erinnern wir uns voller Freude und Bewunderung an Sie. Es war eine musikalische Sternstunde im Nienburger Theater. Ich wünsche Ihnen, dass viele, viele Menschen Ihre Konzerte hören und lieben werden.“ (Resonanz einer Besucherin  nach einem Konzert)

Sie können Christian Mädler selbstverständlich auch für private Geburtstagsfeiern, Hochzeiten oder Firmenjubiläen buchen und Ihre ganz eigenen Musikwünsche äußern!

Honorar: auf Anfrage

Christian Mädler spielt aus folgendem Repertoire:

  • Aber bitte mit Sahne
  • Anuschka
  • Auf der Straße der Vergessenheit
  • Bleib doch bis zum Frühstück
  • Da Capo
  • Danke
  • Das ist Dein Tag
  • Das Glück des Augenblicks
  • Der gekaufte Drachen
  • Der Teufel hat den Schnaps gemacht
  • Die Sonne und Du
  • Die Welt braucht Lieder
  • Ein ehrenwertes Haus
  • Gabi wartet im Park
  • Griechischer Wein
  • Ich glaube
  • Ich war noch niemals in New York
  • Ich würd‘ es wieder tun
  • If I never sing another song
  • Immer wieder geht die Sonne auf
  • Jeder so, wie er mag
  • Jenny
  • Kurze Unterbrechung
  • Liebe ohne Leiden
  • Lieb Vaterland
  • Mein Bruder ist ein Maler
  • Merci Cherie
  • Mit 66 Jahren
  • Noch drei Minuten
  • Nur ein Lächeln
  • Paris, einfach so nur zum Spaß
  • Sänger in Ketten
  • 17 Jahr, blondes Haar
  • Tante Emma
  • Thema in Blau I + II
  • Traumtänzer
  • Valse Musette
  • Vielen Dank für die Blumen
  • Was ich Dir sagen will
  • Was wichtig ist
  • Weichei
  • Wort
  • Zärtlicher Chaot
  • Zeig mir den Platz an der Sonne
  • uvm

2. ‚Es werde Licht‘ – Weihnachten mit Liedern von Udo Jürgens. NEUES PROGRAMM

Pianist und Sänger Christian Mädler widmet Udo Jürgens, dem musikalischen Grenzgänger mit Niveau, eine vorweihnachtliche Hommage mit selten gehörten Kompositionen, bekannten Schlagern sowie auch Weihnachtsliedern, die ebenfalls aus der Feder des Weltstars stammen, darunter „Es werde Licht“, „Nächstes Jahr wird alles anders“ oder Schreib‘ Deine Wünsche in einen Brief“. Dabei interpretiert er die Lieder von Udo Jürgens nicht nur auf seine ganz eigene Weise, sondern gibt auf charmante Weise zudem auch viele Einblicke in das Leben des großen Udo Jürgens.

Christian Mädler spielt aus folgendem Repertoire:

  • Die Welt braucht Lieder
  • Engel am Morgen
  • Es werde Licht
  • Ich war niemal fort von Dir
  • Leise rieselt der Schnee
  • Mein größter Wunsch
  • Merry Christmas allerseits
  • Nächstes Jahr wird alles anders
  • Schau es schneit
  • Schreib‘ Deine Wünsche in einen Brief
  • Still still still
  • Süßer die Glocken nie klingen
  • Viele bunte Päckchen
  • uvm aus dem ersten Programm

Honorar: auf Anfrage

Dauer der Konzerte: ca. 2 Stunden inklusive 20-minütiger Pause